Nächste Termine: Übung 14.06.2019, 19.30 Uhr - Übung 15.07.2019, 19.30 Uhr - Übung 15.08.2019, 19.30 Uhr

Der fünfte Stern in Sahms

Jan Uwe Borchert für den Froschkurier:

Im Frühjahr startete unsere Feuerwehr mit dem Projekt fünfter Stern.
Für den 4. haben wir schon viel gemacht, aber der Aufwand für unsere letzte Prüfung war noch einmal eine Steigerung. Sogar die Fahrzeughalle bekam einen neuen, rutschfesten Bodenbelag und die Wände wurden mit einem Schutzanstrich versehen. Die persönliche Schutzausrüstung wurde erneuert, es gab neue Jacken.
Diese sind kürzer und atmungsaktiver was zu einer deutlichen Verbesserung im Tragekomfort führt. Durch ihre roten Schulterbereiche sind die Kameraden in der Dunkelheit auch.
Aber der wesentliche Teil war die vertiefte Ausbildung. Knoten, Einsatzübungen, Unterrichte, Sicherheitsbestimmungen all dies wollte gelernt, geübt und berücksichtigt werden. Auch ein Erste Hilfe Kurs wurde organisiert. Am Ende waren die Kameraden dreimal in der Woche im Gerätehaus. Alle Bestandteile des Prüfungsprogramms für den 5. Stern wurden erarbeitet, denn neben der Ausrüstung stehen eben auch die Ausbildung und das Können der Feuerwehrleute auf den Prüfstand.

Nun war am 7. Oktober der große Tag gekommen, die Prüfungskommission des Landesfeuerwehrverbands rückte an. Zur moralischen Unterstützung waren auch einige Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes und die Amtswehrführung dabei.

Der Tag startete mit einem ersten Antreten, der stellvertretende Wehrführer Christoph Wenk meldete Wehrführer Henning Wittkamp die Feuerwehr mit 33 Aktiven und 10 Ehrenmitgliedern getreten. Dann ging es in die Theorie. Unser Sicherheitsbeauftragter, der Brandschutzerzieher und der stellv. Gruppenführer haben je einen Unterricht/Vortrag gehalten.
Danach wurde unsere Ausrüstung und die Schutzkleidung der Kameraden inspiziert. Die Mitglieder der Kommission haben aber weder hier noch bei der anschließenden Knotenkunde etwas zu bemängeln gehabt. Wir haben Kameraden, die können mittlerweile die Knoten auf dem Rücken binden ;-)!
Nach einer Brötchenpause ging es mit dem praktischen Teil weiter. Die Übungen zur Höhenrettung fand in der Scheune bei Prüßmann statt. Die Übungspuppe musste vom Dachboden gerettet werden.
Der von den Kameraden vorgeführte Leiterhebel gilt als anspruchsvoll und angemessen für den 5. Stern.
Im anschließen Teil der technische Hilfe mußte der Baumstamm auf dem Spielplatz mit Hebekissen angehoben werden. Die Übungspuppen lag eingeklemmt unter dem Stamm und sollte vorsichtig geborgen werden. Unsere Hebekissen sind hier sicher eingesetzt worden. Es war erkennbar, dass die Kameraden wußten was sie da machen.
Die abschließende Einsatzlöschübung am alten Pastorat wurde unter den kritischen Augen der Prüfer und einiger Zuschauer aus dem Dorf mit Bravour gelöst. Die Prüfer haben zwar versucht uns aus der Reserve zu locken, aber alles wurde ruhig und sauber gemeistert. So wurde beispielsweise der Ausfall des Hydranten simuliert. Keine 4 Minuten später war das Fahrzeug an der Steinau platziert und die Wasserversorgung wieder hergestellt.
Die Spannung stieg, als sich die Prüfungskommission zur Abschlussberatung zurück zog.
Dann verkündete Hans Günter Wichelmann (Fachleiter Leistungsbewertung) das Ergebnis mit den Worten, er habe noch nie so einen kleinen Zettel mit Kritikpunkten in der Hand gehabt. Wehrführer Henning Wittkamp konnte mit stolz geschwellter Brust den fünften Stern mit der Note „sehr gut“ für die Wehr in Empfang nehmen.
Dieser prangt nun auf dem Schild Roter Hahn am Sahmser Gerätehaus. Der Wehrführer bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden, ohne deren Einsatz dies nicht möglich gewesen wäre.
Zur Anerkennung gab es ein Poloshirt auf dem nun ein roter Hahn und fünf goldene Sterne prangen.
Glückwünsche kamen dann auch vom Kreiswehrverband, dem Amtswehrführer und der Gemeinde Sahms, letztere stiftete ein Fass Bier. Die Spannung löste sich in Freude auf und so ging es am Abend mit der versammelten Mannschaft nach Hamburg ins Hofbräuhaus, wo der Erfolg gebührend begossen werden konnte.

Impressionen vom 5. Stern ( Quelle: Froschkurier)






Startseite Kontakt Impressum Datenschutz

© 2018 Freiwillige Feuerwehr Sahms, Auf den Wischhöfen 1a, 21493 Sahms